Wir bieten Ihnen die Firmware mit zwei unterschiedlichen Auto Leveling Methoden an:

Linear Bed Leveling (X.X.X)

Das Linear Bed Leveling System welches wir bisher verwendet haben, tastet alle Punkte ( 7x7 = 49 Punkte ) ab und errechnet aus diesen eine Ebene.

Vorteile:

- Einzelne Messfehler durch optische Messung bei verschmutzten Druckbetten werden besser ausgeglichen bzw. "glatgerechnet".

- Einfachere Hanhabung durch wenig erfahrene Benutzer

Nachteile:

- Die Druckplatte darf nicht verzogen sein und muss genau eben sein. (+- 0.07 ist akzeptabel)

Bilinear Bed Leveling (X.X.X-BL)

Das Bilinear Leveling System tastet alle Punkte ab und bildet aus diesen ein Mesh´bzw. Gitternetz.

Vorteile:

- Verzogene Druckplatten oder Druckauflagen mit schwankender Stärke werden im Raster ( 7x7 = 49 Punkte ) abgebildet und Beulen/Differenzen beim Druck ausgeglichen*

- Das Mesh kann nachträglich grafisch ausgelesen und modifiziert werden ( Host Computer notwendig! )

Nachteile:

- Eine einzige durch ungeeignete Oberflächen / Verunreinigungen verursachte Fehlmessung kann zu Problemen beim Druck führen

- Erfordert Erfahrung im Umgang mit dem DC42-IR Sensor und setzt aufmerksame Prozesstreue vorraus.


WICHTIG: Vergessen Sie nach dem Firmware Update nicht Ihren Drucker mit "
M502" zur reseten, da der EPROM durch den Flashvorgang unberührt bleibt!


Release Date: 17.11.19

Dies ist die Mainboard Firmware für die Verwendung des "JG MULTI MKII" Systems mit "Linear Bed Leveling"

Für Details der geänderten Parameter suchen Sie in den Firmware-Dateien "Configuration.h" & "Configuration_adv.h" nach dem Tag "2.2.0"

> Download

Release Date: 17.11.19

Dies ist die Mainboard Firmware für die Verwendung des "JG MULTI MKII" Systems mit "Linear Bed Leveling"

Für Details der geänderten Parameter suchen Sie in den Firmware-Dateien "Configuration.h" & "Configuration_adv.h" nach dem Tag "2.2.0"

> Download