Was genau ist der Z-Offset / Z-Versatz und welche Aufgabe hat dieser beim Einstellen der Nozzle Höhe?

Die Antwort darauf ist sehr einfach - "der Z-Offset ist der Referenzwert / Distanz für den Z-Endstop, welcher im Falle des Auto-Bed Levelings der Höhen Sensor (IR Sensor) ist."

Z Offset Schema

In diesem Schema wird der Z-Offset nun greifbar, denn es handelt sich im eigentlichen Sinne nicht um einen "variablen" Wert, sondern um einen "absoluten" Wert, welcher dem Drucker die Position der Nozzle beim Homing vorgibt.

Das bedeutet - der Z-Offset ist die Entfernung der Düse zum Druckbett, wenn der Z-Endstop (IR Sensor) schaltet. Somit ist dieser Wert eigentlich ein reiner Referenzwert für die Position der Nozzle zum Druckbett genau wie bei allen anderen Achsen auch.

Der Wert des Z-Offset soll somit immer die tatsächliche Entfernung der Nozzle zum Druckbett sein, wenn der Z-Endstop (IR Sensor) schaltet. Nur so kann der Drucker die tatsächliche Position "wissen" und alle Druckparameter 1:1 umsetzen.

( Welchen Wert der Z-Offset hat ist theoretisch egal so lange dieser der tatsächlichen Entfernung der Nozzle vom Druckbett entspricht, wenn der Z-Endstop (IR Sensor) schaltet. )

- Der Z-Offset ist aufgrund der Interpretation der Firmware immer ein negativer ( - ) Wert für den Abstand der Nozzle zum Druckbett in -X.XXmm
- Der Z-Offset ist bei unseren Firmware Versionen mit standardmäßig mit -0.5mm vorgegeben
- Ein schwarzer 0.55mm Kalibrationsstreifen zum einstellen des Sensors liegt unserem "JG Height" bei.
- Wegen des horizontalen Abstandes des IR Sensors zum Druckkopf empfehlen wir keinen niedrigeren Wert für den Z-Offset als (-) 0.5mm, da bei nach vorne abfallendem Druckbett der Sensor im Bezug zur Nozzle weiter nach unten fährt und die Nozzle somit auf dem Druckbett Aufsetzen kann. Außerdem können feste Materialrückstände an der Nozzle Spitze sein, welche ebenfalls zum aufsetzen der Nozzle

Folgendes gilt:

„Wenn der IR-Sensor auslöst, ist die Düse „Z-Offset (mm) “vom Druckbett entfernt“
„Wenn Z-Offset = Xmm und IR-Sensor auslöst, ist Düse Xmm vom Druckbett entfernt“


Die Feineinstellung des Z-Offset / Z-Versatzes während des ersten Layers

Nachem Sie Ihren Z-Offset bzw. den Abstand der Nozzle und des Sensors zum Druck korrekt eingestellt haben, können Sie den Z-Offset zum feintuning durch des Menü "Z-Offset", "Z-Versatz", "Babystepping" anpassen und somit die Nozzlehöhe verändern. Dies geschieht während des Druckens des ersten Layers durch das verändern des Wertes je nach Firmware durch Babystepping oder Z-Offset / Z-Versatz oder die Konsole mit dem Befehl M290 X.XX

- Denken Sie daran, dass der Wert negativ ist, somit müssen Sie den Wert weiter in den negativen Bereich setzen um näher am Druckbett zu drucken oder umgekehrt!

Hier eine Anleitung für den A5/A3S im JGWiki, welche ebenfalls für andere Modelle aufschlussreich ist: https://jgaurorawiki.com/a5/babystepping

Wenn Sie den Z-Offset bei einstellen der Nozzle und IR Sensor Höhe genau umgesetzt haben, so ist eine Veränderung theoretisch nicht nötig. In der Praxis jedoch können suboptimale Druckparameter im Slicer dazu führen, dass der Frist Layer nicht den Anforderungen entspricht oder Sie möchten Ihren First Layer wegen der Haftung etwas mehr auf das Bett pressen. Nur dann ist ein nachträgliches Verändern des Z-Offset nötig.

Wir empfehlen für große Drucke eine Fist Layer Height von 0.3mm zu benutzen um mögliche nicht erfasste Änderungen der Oberfläche auszugleichen.